Koch.Campus

Der Koch.Campus ist eine Initiative und eine Veranstaltungsserie der österreichischen Spitzen-Köche.
Ziel ist es, die österreichische Küche im In- und Ausland prägnanter zu positionieren.

Koch.Campus Chef´s table im Steirereck 07/10/14

Reitbauer, Vielfalt, Gemüse, ObstMit dem Koch.Campus Chef´s table am 7. Oktober im Steirereck endete der Zyklus des ersten Jahres der gemeinsamen Arbeit und der Entwicklung. Es stellt selbstverständlich den Höhepunkt der bisherigen Aktivitäten dar. Das kulinarische Thema des Events war die zumeist unbekannte, kulinarische Sortenvielfalt bei Gemüse, Kräutern und anderen Nutzpflanzen.

Im Mittelpunkt stand das 15-Jahre-Jubiläum der „Schönbrunner Seminare“ von Wolfgang Palme von der Gartenbauschule Schönbrunn. Seit dem Jahr 2000 kultiviert Wolfgang Palme seltene und alte Gemüse-, Obst-, Kräuter-, Beeren- und Zitruspflanzensorten und testet diese mit Koch Hans Reisinger auf ihr Potential in der Küche.

Heinz Reitbauer hat diese Schönbrunner Seminare  oft besucht und selbst einige der dort vorgestellten Vielfaltssorten in seine Küche übernommen. Wolfgang Palme hat nun die interessantesten Sorten der vergangenen 15 Jahre für seine Jubiläums-Seminare UND für den Koch.Campus angepflanzt.

Die Köche wählten sich jeweils zwei oder drei Sorten aus, mit denen sie arbeiten wollten und konnten dazu auch beliebig mit Fleisch, Fisch oder anderen Produkten kombinieren.

Die Köche / weitere Gäste

Es sind dieses mal sieben Köche, die Gerichte präsentieren: Neben Gastgeber Heinz Reitbauer sind das Thomas Dorfer (Landhaus Bacher), Andi Döllerer (Döllerer´s Genusswelten), Nils Henkel (Schloss Lenbach in Bergisch Gladbach, Deutschland), Silvio Nikol (Palais Coburg), Josef Floh (Gastwirtschaft Floh) und Hans Reisinger!

Mit dabei waren auch Lisl-Wagner Bacher (Landhaus Bacher), Christian Petz (ehemals Meinl, Palais Coburg, Badeschiff), Essig- und Brändeproduzent Alois Gölles, Brenner Hans Reisetbauer, Fleischvermarkter Manfred Höllerschmid, Arche Noah Geschäftsführerin Beate Koller, ÖWM-Chef Willi Klinger, Barbara Klein von der Ölmühle Fandler, Sektproduzent Peter Szigeti und viele weitere Gäste aus der Gastro-Branche und der Medienbranche

Diskussionsrunde2Rahmenprogramm

Mit knapp 50 Beteiligten fand zudem eine Podiumsdiskussion über Stärken und Schwächen, Chancen und Potential der österreichischen Küche und Gastronomie statt! Ein Protokoll der Diskussion findet sich in den News dieser Website!

Vor dem Steirereck fand zur selben Zeit ein Public-Cooking mit Vielfaltssorten statt – in Kooperation mit der Arche Noah und der Gartenbauschule Schönbrunn. Ein Beitrag in den News folgt in Kürze.