Koch.Campus

Der Koch.Campus ist eine Initiative und eine Veranstaltungsserie der österreichischen Spitzen-Köche.
Ziel ist es, die österreichische Küche im In- und Ausland prägnanter zu positionieren.

Richard Rauch´s Overtüre – das steirische Frühstück

Frühstück_3_4Steirisches Frühstück
Richard Rauch, Steirawirt, Trautmannsdorf

Was Richard Rauch mit einer gehörigen Portion Understatement als „Frühstück“ servierte, entpuppte sich als vielschichtiges Aromenpotpurri aus steirischen Grundprodukten – allen voran die Fandler-Öle und deren Trester.

Hausgemachter Preiselbeere-Kombucha und ein frisch gepresster, violetter Karottensaft mit Maccadamianussöl erfrischten herrlich!

Frühstück_5Weissmohnöltrester-Knäckebrot mit Rote Rüben Tartare und Johann-Schinken (Foto oben).

Pochiertes Wachtelei mit Topinambur-Haselnusssalat und Chiasamen (Foto mitte)

Bauernjoghurt mit Fandler-Kürbiskernkräutersalz und Bärlauchtopfen mit Wiesenkräutern, gebeiztem Saibling und Saiblingskaviar von Michael Sicher. (Bild unten)

Frühstück_6Richard arbeitet und experimentiert bereits seit fast vier Jahren mit den Trestern der Familie Fandler: „Begonnen hat es mit dem Trester vom Kürbiskernöl, weil das eines der wichtigsten Produkte der Steiermark ist. Das hat mir gezeigt, dass der Trester als Produkt viel hergibt.” Der Trester kann fein vermahlen werden und so wie Mehl eingesetzt werden, für Brote oder Gebäck, zum Panieren, als Würze für Saucen und Marinaden. Der Kreativität der Köche sind hier keine Grenzen gesetzt!

Richard hat in der Folge auch mit Trestern von anderen Ölen der Ölmühle Fandler experimentiert: “Das ist alles herrlich aromatisch, der pure Geschmack der verarbeitenden Pflanzen. Mich wundert sehr stark, dass noch keine Bäckerei dieses Thema aufgegriffen hat. Wir werden schauen, dass der Koch.Campus hier die Kontakte herstellen kann!“